More

17. Mai 2019 19:00 - 20:30

Organized By

Ankica Rajcanji

Meditation zum Buddhavollmond

Seit jeher gilt der Mond als rätselhaft und faszinierend. Er hat scheinbar Einfluss auf viele Bereiche auf der Erde insbesondere auf unser Leben. Er bestimmt z.B. die Gezeiten und Naturvölker sowie Bauern haben sich an bestimmten Phasen orientiert, wann eine Handlung ratsam (erfolgsversprechend) wäre und wann Ruhe und Stille nottut.
Die offen-sicht-liche Faszination des Vollmondes nutzen deshalb viele Menschen, um in die Ruhe und Stille zu kommen.
Um mit sich und der ureigenen Natur zu verbinden. Dadurch eröffnen sich neue Felder, die der Regeneration dienen, klare Standortbestimmung möglich machen, entsprechende Ziele definiert und gesetzt werden können.
Mit diesen Intensionen legt man persönliche Samen, die zu einer selbstbestimmten Gegenwart und Zukunft führen.
Natürlich kann man diese Meditationen zu jeder anderen Zeit durchführen. Allerdings bedienen wir uns hier einer universellen Magie, die unseren Zielen und Vorhaben Flügel in Form von Freude und Motivation verleiht.